EnGawa bei Facebook!

Wir sind jetzt auch bei Facebook zu finden!
Klickt einfach auf Gekidan EnGawa und sendet uns eine Freundschaftsanfrage oder auf unserer Seite En Gawa auf “Gefällt mir”, dann bekommt ihr die aktuellsten Infos frei Haus.

回転スーシー – Running SU-C

Florian Welle schreibt zu 回転スーシー – Running SU-C in der Süddeutschen Zeitung vom 11. März 2013:
“Es ist die Dringlichkeit, mit der die Truppe ihre Geschichte erzählt. Regisseurin Otone Sato und ihren Darstellern ist es ernst mit dem Thema der Beherrschbarkeit unserer vermeintlich technischen Errungenschaften. Mitsuka Huth, Yuko Thoma und Masako Ogura spielen die Roboter überzeugend, tragen rote, grüne und blaue Perücken, schauen starr und bewegen sich eckig. Dazu piepst es unentwegt aus dem Off, als wäre man in einer Spielhalle. Richtig laut wird es, wenn die Roboter auf Töten umstellen. Dann darf auch endlich Masahiro Nagano sein Können zeigen und sich schwer verwundet in den Tod tanzen.”

Wir freuen uns auf weitere Vorstellungen in der Pasinger Fabrik am 6., 7. und 8. September 2013!!

回転スーシー – Running SU-C

Deutsch-japanisches Theater

Premiere: 8. März 2013, 20:30 Uhr – i-camp/neues theater münchen

Weitere Vorstellungen: 9. März 2013, 20:30 Uhr im i-camp/neues theater münchen
und am 6., 7. und 8. September 2013 in der Pasinger Fabrik

Zum Gedenken an den zweiten Jahrestag der Katastrophe in Japan vom 11. März 2011 in Fukushima, bringt EnGawa den Abend 回転スーシー – Running SU-C zur Aufführung.

回転スーシー – Running SU-C beschäftigt sich mit dem modernen Japan im Zeitalter von Robotern und Fließband-Sushis. Es geht um das (Un)Bewusstsein der Menschen bezüglich der fortschrittlichen technischen Entwicklung in welcher nicht einmal mehr erkennbar wird, ob diese negative oder positive Auswirkungen auf die Menschen haben, ob überhaupt noch sie die Maschine steuern oder die Maschine bereits die Menschen. mehr

Mit: Mitsuka Huth, Thomas Loichinger, Masahiro Nagano, Masako Ogura, Yuko Thoma
Regie: Otone Sato

Karten für die Vorstellungen im i-camp:
10€
Telefonisch unter +49 / 89 / 65 00 00 (AB)
oder online
oder per E-Mail unter tickets@i-camp.de
oder nach Verfügbarkeit an der Abendkasse an Spieltagen ab 20.00 Uhr.

回転スーシー – Running SU-C ist eine Solidaritätsveranstaltung. EnGawa bittet um Spenden an die Hilfsorganisation ‚The Ishinomaki Disaster Recovery Assistance Council Inc.’, die die Einsätze von ca. 300 NGOs und NPOs in Ishinomaki (Japan) koordiniert.

Die Premiere von 回転スーシー – Running SU-C findet mit freundlicher Unterstützung durch i-camp/neues theater münchen statt.

神砕 Shinsai – Shattering Gods

Benefiz-Veranstaltung zugunsten von Erdbebenopfern der japanischen Region Tohoku

Danke an unsere Besucher, wir konnten 1.728,09 € an die Hilfsorganisation ‚The Ishinomaki Disaster Recovery Assistance Council Inc.’ spenden!

神砕 Shinsai – Shattering Gods

Benefiz-Veranstaltung zugunsten von Erdbebenopfern der japanischen Region Tohoku

Premiere: 23. März 2012, 20:30 Uhr

Weitere Vorstellungen: 24. / 25. März 2012, jeweils 20:30 Uhr
im i-camp/neues theater münchen

Zum Gedenken an den ersten Jahrestag der Katastrophe in Japan am 11. März 2011 bringt EnGawa den Abend Shinsai – Shattering Gods zur Aufführung. Darin beschäftigen sich die Künstler mit den katastrophenbedingten Veränderungen von Geist und Seele der Menschen in Japan. mehr

Konzept, Idee: Etsuko Imai
Regie:
Otone Sato
Tanz, Choreographie:
Mariko Yamada
Darsteller:
Masako Ogura, Masahiro Nagano

Karten
16€ / 10€ (ermäßigt)
Telefonisch unter +49 / 89 / 65 00 00 (AB)
oder per E-Mail unter tickets@i-camp.de
oder nach Verfügbarkeit an der Abendkasse an Spieltagen ab 20.00 Uhr.

Shinsai – Shattering Gods findet mit freundlicher Unterstützung durch
i-camp/neues theater münchen statt.